Übung Eisklettern und Einsatz – 28.02.2020

Eisklettern stand bei der Übung am Freitag auf dem Programm.

14 Bergretter unserer Ortsstelle haben sich in die Schlucht der Venter Ache abgeseilt und haben in einem kleinen Stationsbetrieb von den Grundtechniken, Materialkunde, Standplatzbau, Beurteilung vom Eis, dem Bau einer Eissanduhr über die verschiedenen Klettertechniken einen Einblick in diese schöne Sportart bekommen. Am Ende mussten natürlich alle mangels alternativer Aufstiegsmöglichkeiten über die mehr oder weniger schweren Eisrouten aus der Schlucht aufsteigen. Als die Hälfte der Mannschaft beim Ausstieg waren folgte eine Alarmierung durch die Leitstelle Tirol zu einer Suche eines abgängigen Jugendlichen im Schigebiet von Sölden. Die Mannschaft ist umgehend aufgebrochen, konnte die Person, welche unterhalb einer Skiabfahrt im Wald gelegen ist, rasch lokalisieren. Der Patient der stark alkoholisiert von der Skipiste abgekommen ist wurde ca. 20 Meter unterhalb der Piste im dichten Wald unterkühlt und schlafend aufgefunden.
Der Patient wurde mittels Akja und Quad geborgen und anschließend dem Roten Kreuz übergeben.
Ein sehr gelungener Schulungsabend mit glücklichem Ausgang der Suchaktion.
Im Einsatz standen 17 Mann der Bergrettung Sölden und die Polizei Sölden.